Polen – Schneeparadiese im Nachbarland

Polen

In der Tourismusbranche ist unser östlicher Nachbar groß im Kommen. Bei uns Westeuropäern bisher eher unbekannt, überzeugt Polen zunehmend mit hohen Qualitätsstandards zu moderaten Preisen. Besonders im Wintersport erfreut es sich zunehmender Beliebtheit auf internationaler Ebene.

Polen Winterurlaub: Gute Skiverhältnisse herrschen besonders in den Karpaten und Sudeten im Süden des Landes. Die Karpaten, zu einem Drittel polnisch, zu zwei Dritteln slowakisch, bilden mit der Hohen Tatra das einzige Hochgebirge Polens. Hier befindet sich auch die Meeraugspitze - mit ihren 2.499 m der höchste Berg des Landes. Gute Witterungsverhältnisse ermöglichen hier nicht nur grenzenlosen Spaß beim Ski- und Snowboardfahren, sondern auch ausgefallenere Freizeitaktivitäten wie etwa das Eisklettern. Zakopane ist der international bekannteste Skiort Polens. Bereits 1929 fanden hier die ersten FIS-Skirennen statt. Spätestens jedoch seit dem grandiosen Erfolg des Skispringers Adam Malysz rückte das Wintersportressort Zakopane in internationales Rampenlicht. Das riesige Skigebiet verfügt neben einer Gondelbahn und einer Standseilbahn über 50 weitere Skilifte, die insgesamt 90 ... weiter lesen

Ort für den Winterurlaub in Polen

Bialka Tatrzańska
Czarna Góra
Karpacz
Schreiberhau
Świeradów-Zdrój (Bad Flinsberg)
Zakopane

Skigebiete Polen

Skiurlaub in Polen bedeutet tolle Skigebiete zu guten Preisen. Die touristische Öffnung des Landes und die im Europavergleich niedrigen Preise verhelfen dem Tourismus zu einem anhaltenden Aufschwung. Der positiven Entwicklung zuträglich ist auch die Ausweitung und Verbesserung des polnischen Autobahnnetzes. Für den Wintersport eignen sich die Hohe Tatra und das Riesengebirge ganz hervorragend.

Im Dreiländereck Polen-Tschechien-Deutschland befindet sich der bekannte polnische Wintersportort Schreiberhau (Sklarska Poreba). Er verfügt über eines der attraktivsten Skigebiete im polnischen Riesengebirge und zählt neben Krummhübel (Karpacz) wohl auch zu den beliebtesten. Das Skigebiet Schreiberhau ist zweigeteilt, wobei sich der erste Teil im Ortsbereich mit kurzen und leichten Pisten befindet. Der zweite Teil der Skiregion befindet sich am 1.362 m hohen Reifträger. Dieser bietet aufgrund seines spezifischen Klimas optimale Schneebedingungen, die sonst nur in den hohen Alpenregionen zu finden sind. Ergänzend wurde eine der größten Kunstschneeanlagen Europas errichtet, um perfekte Bedingungen zu schaffen.

Auch die Skigebiete rund um den berühmten Ort Zakopane ermöglichen Ihnen einen vielfältigen Skiurlaub. Besonders das Skigebiet Kasprowy Wierch ist hierbei zu erwähnen. Fortgeschrittene Skifahrer werden in herrlicher Landschaft attraktive Abfahrten finden und Anfänger und Genussfahrer können gleichermaßen dem Skisport frönen.

Essen und Trinken Polen

Gastfreundschaft wird in Polen ganz besonders gepflegt und gelebt. Gäste können sich freuen, dass sie, ob erwartet oder nicht, immer willkommen sind. Eine zentrale Stellung nimmt hierbei immer ein gutes Essen ein, nachdem man bestimmt nicht hungrig nach Hause gehen wird. Kirchliche Feiertage wie Ostern und Weihnachten, Namenstage und Hochzeiten werden besonders ausgiebig gefeiert und es wird alles aufgetischt, was die Küche nur hergibt. Die polnische Küche und ihre Gerichte sind von diversen Einflüssen geprägt. Deutsche, russische, ukrainische, türkische und jüdische Noten sind in den variantenreichen Speisen zu finden. Vorwiegend ist die polnische Küche als sehr herzhaft oder deftig zu bezeichnen.

Die polnische Landwirtschaft und das, was Bauern anbauen, prägt typisches und traditionelles polnisches Essen. Daher findet man viele Gerichte, die aus Kartoffeln, Sauerkraut, roten Rüben, Gurken, Eiern, Kohlrabi und Pilzen bestehen. Vor allem aber Fleisch, das gerne auch zu Wurst verarbeitet wird, wird in Polen gegessen. Die Krakauer (getrocknete Räucherwurst) ist hierfür wohl das bekannteste Beispiel. Bis vor wenigen Jahren war der Pro-Kopf-Verbrauch von Fleisch in Polen am höchsten, daher verwundert es nicht, dass viel Fleisch und auch mal ein Gläschen Vodka eine polnische Mahlzeit erst vollständig machen.

Kultur Polen

Touristisch gesehen ist Polen ein wahres Juwel – neben einzigartigen Naturlandschaften finden sich auch eine Reihe von Städten mit großem kulturellen Erbe.

Wer beispielsweise die Metropole Krakau besucht, der unternimmt Ausflüge zum prächtigen mittelalterlichen Marktplatz, Krakau Wawel, die ehemalige Residenz der Könige Krakaus, oder das jüdische Stadtviertel Kazimierz. Einige Kilometer vor den Toren der Stadt erleben Besucher zudem Bergbau-Geschichte hautnah: In der Salzmine Wieliczka beeindruckt vor allem die Kapelle der heiligen Kinga 101 m tief unter der Erde.

Größte Stadt und Hauptstadt Polens ist Warschau. Einen ersten Eindruck verschaffen Sie sich hier am besten von der Aussichtsplattform des Kulturpalastes aus, Wahrzeichen der Stadt und mit 230 m Polens höchstes Gebäude. Sehenswert sind in Warschau auf jeden Fall die Altstadt, der Wasserpalast, das Historische und das Chopin-Museum.

Ein weiteres sehenswertes Kulturzentrum ist Lodsch, die drittgrößte Stadt Polens. Immerhin steht hier die bekannte Filmhochschule, zu deren Absolventen Regisseur Roman Polanski gehört. Lodsch verfügt sogar über seinen eigenen "Walk of Fame". Die Piotrkowska-Straße wiederum ist mit 4 km die längste Einkaufsstraße Europas – und die schönste in Lodsch.

Eine der ältesten Städte – und auch eine der schönsten – ist Breslau, die europäische Kulturhauptstadt für 2016. Es liegt am Fuße des Sudeten-Gebirges und besticht vor allem durch die Altstadt mit ihren gotischen Bauten. Die Universität ist auch gleichzeitig eines der bedeutendsten Bauwerke der Stadt – unter anderem aufgrund der barocken "Aula Leopoldina".

Auch religiös interessierte Gäste finden in Polen interessante Ziele, z. B. Wadowice, die Geburtsstadt Karol Józef Wojtyla, also Papst Johannes Paul II. Oder den wichtigsten Wallfahrtsort Polens, das Pauliner Kloster auf dem Jasna Góra Hügel in Tschenstochau. In der Stadt steht außerdem eine der größten Papststatuen: ein 14 m hoher Johannes Paul II.

Fortsetzung der Beschreibung Polen

Zum Textanfang ...Pistenkilometer aller Schwierigkeitsgrade bedienen. Jedes Jahr werden in Zakopane auch die FIS Skisprungmeisterschaften ausgetragen. Skireisen Polen online über WinterreiseN.de buchen und sparen! Günstige Unterkünfte an Weihnachten, Silvester, Fasching/Karneval und an Ostern.

Polen Skireisen: Das Riesengebirge, höchstes Teilgebirge der Sudeten an der Grenze zu Tschechien gelegen, bietet eine breite Auswahl an Wintersportaktivitäten wie Alpinski, Snowboarding, Langlauf und Ski-Touring. Die international berühmte Schneekoppe (1.362 m) bildet den höchsten Gipfel des polnischen Teils des Riesengebirges. Schreiberhau (Szklarska Poreba) und Krummhübel (Karpacz) bilden hier die größten Skizentren. Die „Skiarena Szrenica“ in Schreiberhau bietet vielseitige, interessante Pisten und zahlreiche Skihänge für Anfänger. Für Snowboarder gibt es hier eine Offpiste sowie die Möglichkeit zum Freeride Backcountry. Ein wahres Paradies für Langläufer stellt die Region Szklarska Poreba-Jakuszyce dar: Über 250 km Loipen erwarten Sie hier, ein Teil davon besitzt sogar die höchste FIS-Einstufung!

Polen Winterurlaub: Die Schneekoppe (Sniezka) in Krummhübel verfügt ebenfalls über abwechslungsreiche Pisten und garantiert mit einem Skiverleih und kompetenten Ski- und Snowboardlehrern einen entspannten Skiurlaub. Snowboarder können hier die Offpiste, den Freeride Kicker und das NaturBX nutzen. 5 km Langlaufloipen vervollständigen das Wintersportangebot. Die zahlreichen Discotheken, Pubs und Berghütten in den Skigebieten des Riesengebirges verwandeln sich abends in Partylocations für Touristen und Einheimische. Außerdem eignet sich die märchenhafte Landschaft des Riesengebirges ideal für ausgedehnte Ski-Touren auf den gut erschlossenen Winterwanderwegen. Wer ausgefallene Aktivitäten liebt, sollte unbedingt das Eissegeln auf den Masurischen Seen probieren.

Polen Skireise: Das drittgrößte polnische Skigebiet bilden die schlesischen Beskiden südlich von Kattowitz. Bekannte Wintersportorte der Region sind Szczyrk und Wisla, Heimatstadt des Skispringers Adam Malysz. Im Glatzer Schneegebirge, das die Grenze zu Tschechien bildet, befindet sich ein weiteres beliebtes Skigebiet Polens: Czarna Góra. Das moderne Wintersportgebiet besitzt einen Sessellift von 1367 m Länge, ein eigenes Skikarussell für Kinder sowie sechs Hauptpisten, die von fünf Schleppliften bedient werden. Skireisen Polen billig über WinterreiseN.de buchen!

Neben ausgezeichneten Wintersportgebieten besitzt Polen auch viele kleine, verschneite Gebirgsdörfer, in denen man gemütliche Winterurlaube verbringen kann.

Auf Kultur muss bei einem Winterurlaub in Polen niemand verzichten. Die polnische Kultur ist äußerst vielfältig und traditionell. Alte Sitten und Gebräuche sind besonders in ländlichen Gegenden noch immer sehr lebendig. Bei Dorffesten und an Feiertagen haben Sie die Möglichkeit, die prächtigen Trachten sowie volkstümliche Tänze und Musik zu bewundern. Besonders viel gibt es in den Städten Polens mit ihren traditionellen, historischen Bauten und kulturellen Einrichtungen zu entdecken. Beliebte Reiseziele ausländischer Touristen sind Krakau, Danzig und Warschau. Kosten Sie auch die traditionelle, deftige polnische Küche. Sie vereint russische, deutsche, ungarische, türkische und jüdische Noten in sich.

Skiurlaub Polen günstig online über WinterreiseN.de buchen. Ski-Pauschal-Urlaub Polen günstig buchen an Weihnachten, Silvester, Ostern, Karneval/Fasching.

Zum Seitenanfang

Suchen & Buchen

Top Rated Unterkünfte