Skihallen

Ort für den Winterurlaub in Skihallen

alpincenter Hamburg-Wittenburg
SnowWorld Landgraaf

Skigebiete Skihallen

Wie kann man als Wintersportler in schneearmen, flachen Gebieten oder im Sommer seinem Hobby nachgehen, ohne dafür hunderte von Kilometern in die Berge fahren zu müssen? Die Lösung liegt nahe, doch stieß sie anfangs auf viel Kritik. Die Frage, wer zum Skifahren in eine Halle mit Kunstschnee fahren möchte, kam auf. Heute liegt die Antwort auf der Hand: Die Skihallen bieten die perfekte Möglichkeit, die ersten Schwünge auszuprobieren, sich für den kommenden Skiurlaub einzufahren oder um einfach einen Tag in einer anderen Welt zu genießen. Vorreiter aller Skihallen war der "Schneepalast" im Nordwestbahnhof in Wien, der bereits 1927 seine Pforten öffnete. Auf aus Soda hergestelltem Kunstschnee ging es eine Holzrampe hinab. Bergauf kam man damals leider nur zu Fuß. Weitaus mehr Komfort und ausgeklügelte Systeme zur Schneeherstellung gibt es in den modernen Skihallen, die sich weltweit immer größerer Beliebtheit erfreuen.

Essen und Trinken Skihallen

Zahlreiche Skihallen laden zum Après-Ski. Um das alpine Feeling zu vervollständigen, darf die deftige und schmackhafte Küche der Alpenländer natürlich nicht fehlen. Je nach Skihalle laden gemütliche Restaurants mit Hüttencharakter, edle Gourmetrestaurants oder, wie zum Beispiel in der "SnowWorld" Landgraaf, auch eine Hütte direkt auf der Piste zum leckeren Gaumenschmaus ein. Ob mit Kaiserschmarrn, Raclette, Käsefondue oder Schweinshaxen, der Hunger nach einem anstrengenden Tag auf der Piste wird auf jeden Fall gestillt! Zum Après-Ski gibt es je nach Belieben einen Jagertee, einen Glühwein oder aber ein kühles Bier und ein Schnapserl. Alkoholfreie Getränke wie das vor allem bei Kindern beliebte "Skiwasser" stehen selbstverständlich auch zu Genüge zur Auswahl.

Kultur Skihallen

Wie kann man als Wintersportler in schneearmen, flachen Gebieten oder im Sommer seinem Hobby nachgehen, ohne dafür hunderte von Kilometern in die Berge fahren zu müssen? Die Lösung liegt nahe, doch stieß sie anfangs auf viel Kritik. Die Frage, wer zum Skifahren in eine Halle mit Kunstschnee fahren möchte, kam auf. Heute liegt die Antwort auf der Hand: Die Skihallen bieten die perfekte Möglichkeit, die ersten Schwünge auszuprobieren, sich für den kommenden Skiurlaub einzufahren oder um einfach einen Tag in einer anderen Welt zu genießen. Vorreiter aller Skihallen war der "Schneepalast" im Nordwestbahnhof in Wien, der bereits 1927 seine Pforten öffnete. Auf aus Soda hergestelltem Kunstschnee ging es eine Holzrampe hinab. Bergauf kam man damals leider nur zu Fuß. Weitaus mehr Komfort und ausgeklügelte Systeme zur Schneeherstellung gibt es in den modernen Skihallen, die sich weltweit immer größerer Beliebtheit erfreuen.

Suchen & Buchen

Top Rated Unterkünfte