Skiurlaub am Arlberg

Zwischen den österreichischen Bundesländern Tirol und Vorarlberg liegt der 1793 Meter hohe Arlberg, der zu den bekanntesten Wintersportregionen der Alpen gehört. Höchste Erhebung der Arlbergregion ist die 2809 Meter hohe Valluga. Das Skifahren hat am Arlberg eine lange Tradition, bereits im Jahr 1901 wurde der erste Skiclub gegründet. Heute erstrecken sich rund um die Gemeinden Lech und Klösterle in Vorarlberg sowie St. Anton und St. Christoph in Tirol ausgedehnte Skigebiete mit ca. 340 Kilometern präparierter Pisten in allen Schwierigkeitsgraden, über 90 Liftanlagen und mehreren Seilbahnen. Dank ihrer zahlreichen Tiefschneeabfahrten gehört die Region zu den wichtigsten Zentren für Freerider in Österreich. Doch der Arlberg ist nicht nur für Wintersportler ein beliebtes Urlaubsziel. Im Sommer bietet er ideale Bedindungen zum Wandern, Klettern oder Mountainbiking.

Klösterele und Lech

Im Bundesland Vorarlberg liegen die Gemeinden Klösterle und Lech Zürs mit ihren Skigebieten. Klösterle erstreckt sich zwischen der berühmten Arlberg-Skiarena und dem Skigebiet am Sonnenkopf. Die Gemeinde Lech mit dem Ortsteil Zürs ist vor allem für den Weißen Ring bekannt, der mit 22 Kilometern über 5500 Höhenmeter das längste Skirennen der Welt ist. Den Wintersportlern stehen viele Pistenkilometer für alle Ansprüche, zahlreiche Liftanlagen und Seilbahnen, Skiwanderwege und Rodelbahnen zur Verfügung. Ein besonderer Anziehungspunkt für Freestyler sind die Tiefschneebahnen. In den zahlreichen Ferienunterkünften in Lech verbringen Wintersportler und Sommertouristen ihren Urlaub. Einige Sessellifte und Seilbahnen wie die Rüfikopf Seilbahn sind auch im Sommer in Betrieb und bringen die Touristen zu abenteuerlichen Höhenwanderwegen. Kletterer und Mountainbiker reisen ebenfalls gern nach Lech. Die Gemeinde bietet in den Sommermonaten viele weitere Aktivitäten, etwa Badespaß im Waldschwimmbad, Golf oder Angeln.

St. Anton und St. Christoph

Auf der Tiroler Seite des Arlberges liegt der Ferienort St. Anton mit seinem auf fast 1800 Meter Höhe gelegenen Ortsteil St. Christoph. St. Anton gilt als eines der Pioniergebiete des alpinen Skisportes. Die Skigebiete rund um den Ort bieten präparierte Pisten für Anfänger und Fortgeschrittene sowie moderne Liftanlagen und Seilbahnen. Für Freerider stehen außerdem naturbelassene Pulverpisten zur Verfügung. Wer es etwas ruhiger mag, kann auf malerischen Skiwanderwegen beim Langlauf die Winterlandschaft am Arlberg genießen. Spaß mit der ganzen Familie erleben die Touristen auf der beleuchteten Naturrodelbahn. Kulinarisches können die Gäste in den zahlreichen Skihütten genießen, von denen einige auch im Sommer geöffnet haben. In den Sommermonaten verbringen mittlerweile immer mehr Touristen ihre Ferien in den Hotels oder Pensionen in St. Anton. Rund um die Ortschaft zieht sich ein dichtes Netz gut markierter Wanderwege in verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Für Anhänger des Klettersportes gibt es mehrere Klettersteige. Mountainbiker finden in der Umgebung von St. Anton ebenfalls für ihren Sport geeignete Routen.

Günstige Unterkünfte, wie Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen am Arlberg (St. Anton, St. Christoph, Klösterle und Lech) finden Sie hier bei Winterreisen.de

Suchen & Buchen

Top Rated Unterkünfte