Skiurlaub richtig planen


Skifahren ist beliebt im Winterurlaub und steht für viele an der Tagesordnung bei Reisen in schneebedeckte Gebiete. Rodeln, Langlaufen oder ein Besuch im Thermalbad sind im Winterurlaub oft nebensächlich als Abwechslung oder wenn nötig als Schlechtwetterprogramm.

So wird der Skiurlaub perfekt


Das A und O für einen perfekten Skiurlaub ist die richtige Planung. Abhängig davon, wie der Plan aussieht, ist natürlich, wer alles mit in den Urlaub fährt. Sind Kinder dabei oder Skianfänger, so sollten zum Beispiel andere Skigebiete gewählt werden als bei einer reinen Fortgeschrittenen-Gruppe. Der Urlaubsort spielt überhaupt eine wichtige Rolle bei der Planung. Das beste Ziel ist jenes, das die besten Skipisten verspricht. Gute Tipps für Skipisten finden sich oft auch im Gespräch mit Freunden und Bekannten. Mit ein bisschen Recherche findet sich schnell das passende Skigebiet, das den individuellen Wünschen und Bedürfnissen entspricht. Ein hervorragendes Familienskigebiet ist zum Beispiel die Tiroler Skischaukel in Serfaus in Tirol. Auch der Stubaier Gletscher oder das Zillertal eignen sich sehr gut, um mit Kindern einen entspannten und erholsamen, aber auch actionreichen Skiurlaub zu verbringen. Wer steile Pisten bevorzugt und gerne im Tiefschnee fährt, findet in St. Anton am Arlberg genau das. Saalbach Hinterglemm wartet mit schwierigen Abfahrten und tollen Möglichkeiten für den Einkehrschwung und die Après-Ski-Party auf erfahrene Skifahrer.

Die richtige Skiausrüstung


Ist das perfekte Skigebiet gefunden, geht es bei der Planung weiter mit der richtigen Skiausrüstung. Ist diese vom Vorjahr noch vorhanden, gilt es, sie wieder auf Vordermann zu bringen. Immerhin verbrachten die Skier den ganzen Sommer im Keller. Kanten schleifen, Belag überprüfen, Einstellung von Bindung anpassen sind nur einige Dinge, die zu beachten sind. Entscheidet sich der Wintersportler für eine neue Ausrüstung, so sollte beim Skikauf einiges beachtet werden. Bei der Wahl des Skis kommt es auf verschiedene Faktoren an.

Gibt es Unterschiede bzw. Vorteile zwischen Damen und Herrenskiern?


Ein wesentlicher Unterschied liegt bestimmt in der Optik. Aber auch das Gewicht der Skier hat einen Einfluss darauf, ob sie eher für Damen oder Herren geeignet sind. Damenskier sind in der Regel etwas leichter. Das liegt an dem verwendeten Material. Um das Gewicht möglichst gering zu halten, wird als Kern für Damenskier Pappelholz oder auch Kunststoff verwendet. Das geringere Gewicht erleichtert den meist leichteren und kleineren Frauen das Skifahren, da sie weniger Kraft einsetzen müssen. Bei einem Damenski befindet sich der Montagemittelpunkt der Bindung weiter vorne, wodurch der Körperschwerpunkt besser ausgeglichen werden kann. Ein weiterer Unterschied liegt in der Biegsamkeit und der Verdrehbarkeit, wodurch die Steifigkeit des Skis bestimmt wird. Skier für Damen sind grundsätzlich etwas weicher. Auch bei der Taillierung gibt es Unterschiede, wobei Damenskier einen geringeren Radius aufweisen.

Die beste Skiausrüstung


Eine geeignete Skiausrüstung ist für einen perfekten Skiurlaub unerlässlich. Neben den Skiern sind auch die Skistöcke wichtig. Die Stöcke haben die richtige Länge, wenn beim Halten die Ellbogen rechtwinkelig abgebogen sind, wenn der Stock den Boden berührt. Für die eigene Sicherheit dürfen der Skihelm und die Skibrille nicht fehlen. Damit verringert sich das Risiko von Kopfverletzungen bei Stürzen. Für angenehme Abfahrten und schöne Stunden auf der Piste sollte die Kleidung dem Wetter angepasst sein. Am besten wählt ein Wintersportfan das Zwiebelprinzip. Hierbei wird Skiunterwäsche, Pullover, Jacke, Skihose usw. so angezogen, dass bei Bedarf das eine oder andere Kleidungsstück ausgezogen werden kann. Ist es eisig kalt, wärmen die Lufträume zwischen den einzelnen Bekleidungsschichten zusätzlich. Eine gut sitzende Skihose und -jacke sorgen für optimale Bewegungsfreiheit.

Fazit


Die Planung eines Skiurlaubes benötigt Zeit. Von der Wahl des Skigebietes über die Bekleidung und die richtige Skiausrüstung sollten sämtliche Details gut geplant werden. Dann steht einem ungetrübten Skivergnügen nichts im Weg – und das bei jedem Wetter. Auch die Sicherheit kommt mit der richtigen Ausrüstung nicht zu kurz. (16.12.20)

Suchen & Buchen

Top Rated Unterkünfte