Mörel-Filet

Mörel-Filet

Ein traumhaftes Tal. Ein atemberaubender Gletscher. Winterspaß und Naturerlebnis ohne Ende. Die Region der Schweizer Aletsch Arena hat vieles zu bieten. Auf ungefähr 750 m Höhe findet man die im Jahr 2009 zusammengeschlossenen Dörfer Mörel und Filet. Beide Orte sind seit langem Ausgangspunkt vieler Ski- und Snowboardfahrer im Rhônetal, da es von hier aus schnell zur beliebten Aletsch Arena geht. Die Gemeinde Mörel-Filet zählt etwa 700 Einwohner und ist durch den Zusammenschluss flächenmäßig gewachsen. In den zwei Ortsteilen gibt es einiges zu erleben und auch die Gegend bietet viele Freizeitangebote wie ein öffentliches Hallenbad, Saunen, Tavernen und Restaurants. Mit dem imposanten Aletschgletscher als Kulisse hat Mörel-Filet sowohl im Winter als auch im Sommer eine starke Anziehungskraft für Wintersportler und Wanderer. Mörel-Filet ist einfach und entspannt per Auto, Bus oder Zug zu erreichen. Im Zentrum von Mörel gibt es zwei Lifte, mit denen man in wenigen Minuten zu den Stationen Ried-Mörel (1.188 m) oder Greich (1.361 m) gelangt. Von dort aus ist die Riederalp (1.925 m) die nächste Station. Oben angekommen, erwartet Wintersportler eine große Auswahl an ... weiter lesen

Unterkünfte in Mörel-Filet günstig online buchen

Die Unterbringung in Mörel-Filet erfolgt in Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Appartements

Derzeit sind keine Unterkünfte in Mörel-Filet verfügbar




Après-Ski

In Mörel-Filet gestalten sich die Möglichkeiten zum Après-Ski eher gemütlich. Die meisten Restaurants im idyllischen Dorf der Aletsch Arena bieten traditionelle Speisen. Wer in einer Bar oder Diskothek den Skitag ausklingen lassen möchte, der sollte für eine Nacht auf dem Berg in den autofreien Feriendörfern Riederalp, Bettmeralp und Fiescheralp bleiben.

Naturfreunde kommen in der Aletsch Arena auf zahlreichen Winterwanderwegen und Schneeschuhtouren auf ihre Kosten. Während der professionell geleiteten Touren erwarten Winterurlauber atemberaubende Panorama-Ausblicke auf die umliegende Bergwelt. Wer die Welt lieber von oben entdeckt, kann sich zudem für einen Tandemflug entscheiden. Während des Flugs erlebt man umso mehr, wie beeindruckend dieses UNESCO-Welterbe ist. Und für Schlittenfans geht es nach dem Tag auf der Skipiste zur Fiescheralp oder zur Moosfluh. Von der Fiescheralp führt bis Lax eine gut präparierte, 13 km lange Piste mit spektakulären Panorama-Ausblicken auf die Walliser Berge. Auch von der Moosfluh aus gibt es eine schöne, 5 km lange Strecke, die entlang des Blausees und der Gopplerlücke führt.

Im Skigebiet der Aletsch Arena können Wintersportler zudem eine andere reizvolle Sportart betreiben: Fatbiking. Mit den breiten Reifen dieser speziellen Fahrräder fährt man spezielle, schneebedeckte Trails hinunter. Dieser herausfordernde Radsport ist eine beliebte Alternative zu den anderen Wintersportaktivitäten und bietet die Chance, die Winterlandschaft auf eine besondere Art zu genießen.

An Rodelbobfans hat das Gebiet auch gedacht. In Saas-Fee gibt es nämlich eine 900 m lange Rodelbobbahn, die ganzjährig geöffnet ist. Diese Attraktion lässt jedes Rodlerherz schneller schlagen. Mit einem Lift, der die Rodler mit einer Steigung von 55% den Berg hinauf zieht, geht es zum Startpunkt der Bahn und dann in einer rasanten Abfahrt von bis zu 40 km/h wieder hinunter.

Durch das Wellnesszentrum Salina Maris in Mörel-Filet kommen hier auch Wellness-Liebhaber auf ihre Kosten. Das Wellnesszentrum bietet u.a. ein Thermal-Solebad, eine Sauna, ein Dampfbad, Massagen und Therapien.

Fortsetzung der Beschreibung Mörel-Filet

Zum Textanfang ...Pisten und Liften. Zudem hat man die Möglichkeit, noch höher zum Riederfurka (2.065 m), Hohfluh (2.227 m) oder Moosfluh (2.333 m) zu liften. Ein enormer Vorteil für Umwelt und Tourismus ist, dass die Stationen Riederalp West, Riederalp Mitte, Bettmeralp und Fiescheralp sowie die hier liegenden Ortschaften autofreie Zonen sind. Hinter diesen Dörfern liegt der majestätische Aletschgletscher. Das 23 km lange Naturwunder der Walliser Berge ist ein eindrückliches Beispiel der Schönheit der Alpen und eine wahre Attraktion. Wer sich durch dieses Landschaft bewegt, braucht sich nicht zu wundern, warum die Region „Schweizer Alpen Jungfrau-Aletsch“ als UNESCO-Welterbe betitelt ist.

Zum Seitenanfang

Suchen & Buchen

Top Rated Unterkünfte