Elm

Elm

Elm ist das südlichste Dorf im schweizerischen Sernftal. Die Sernftalstraße, die als einzige durch das schmale Tal führt, endet in Elm. Vom dortigen Talkessel aus geht es nur noch zu Fuß weiter über den Panixerpass, der schließlich ins Bündnerland mündet. Um Elm herum eröffnet sich ein toller Blick auf den Piz Sardona, den Piz Segnes und die Gipfelreihe der Tschingelhörner. Dort befindet sich auch das 22 m hohe und 19 m breite Felsenfenster "Martinsloch". Zwei Mal im Jahr scheint die Sonne bei ihrem Aufgang durch das Loch genau auf die Kirche von Elm. Um dieses Phänomen haben sich zahlreiche Sagen gewoben und das "Sonnenspektakel" ist jedes Mal ein touristisches Highlight im Ort. Um die Kirche im Dorfzentrum gruppieren sich zudem hübsche denkmalgeschützte Bauernhäuser, die in der regionalen Handwerkstradition des Strickholzbaus errichtet wurden. Die Baukunst aus Elm wurde 1976 sogar international ausgezeichnet. Da die Region von Schiefergebirge geprägt ist, steht in Elm die einzige mittlerweile stillgelegte Schiefertafelfabrik der Schweiz, die Interessierte besichtigen können.


Wetter/ Schneehöhen Pistenplan Après-Ski Langlauf Anreise Elm Strassenkarte

Unterkünfte in Elm günstig online buchen

Die Unterbringung in Elm erfolgt in Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Appartements




Après-Ski

Die Hütten im Skigebiet Elm setzen voll und ganz auf Hüttenromantik und Winterzauber. Dazu locken die klassischen Schweizer Käsespezialitäten Raclette und Fondue. In der Älpli-Hütte zum Beispiel wird jeden Mittwoch, Freitag und Samstag ein Candle-Light-Raclette oder Fondue serviert. In der Munggä Hüttä werden Abendessen für große Gruppen organisiert und oben am Ämpächli steigt in der gläsernen Schirmbar "Karussell" die Après-Ski-Party. Schlitteln, wie die Schweizer das spaßige Rodeln nennen, können Sie auf zwei grandiosen Bahnen, von denen eine mitten im Skigebiet Elm startet. Auf der 4 km langen Abfahrt gibt es mittwochs, freitags und samstags die Abendfahrt bis 21:30 Uhr. Auf der 3 km langen Strecke im Nachbardorf Matt-Weissenberge geht das Schlittenvergnügen jeden Freitag- und Samstagabend bis 22 Uhr. Wer sich nichts von alldem entgehen lassen möchte, kann sich direkt ein Paket aus Gondelauffahrt, Hüttenabend mit Käse-Spezialität und Rodelspaß reservieren.

Für naturaktive Après-Urlauber empfiehlt sich eine Bergtour zum berühmten Martinsloch, dem dreieckigen Felsenfenster, das die geologische Felsverschiebung in der Region sehr schön deutlich macht und zum Sonnenuntergang ein Licht-Schauspiel der Extraklasse bietet.

Suchen & Buchen

Top Rated Unterkünfte