Wald am Arlberg

Wald am Arlberg

Im Klostertal, zu Füßen der Verwallgruppe, befindet sich das ursprüngliche Dorf Wald am Arlberg. Es liegt auf 963 m Höhe und bildet gemeinsam mit dem Hauptort Dalaas das touristische Zentrum des Tales. Der idyllische Ort unweit der Sonnenkopf-Bergbahn gilt als Geheimtipp abseits des Trubels der anderen Orte am Arlberg, wie zum Beispiel St. Anton oder Lech. Wald ist zudem ein wahrer Sonnenbalkon, da die Häuser überwiegend am Südhang stehen. Erholung, aber vor allem sportliche Aktivität stehen hier auf dem Urlaubsprogramm. Schließlich kann Wald mit einer optimalen Lage punkten: Der Erlebnis- und Familienberg Sonnenkopf mit seinem Skigebiet und zahlreichen Freizeitmöglichkeiten liegt direkt vor der Tür.


Wetter/ Schneehöhen Pistenplan Après-Ski Langlauf Anreise Wald am Arlberg Strassenkarte

Unterkünfte in Wald am Arlberg günstig online buchen

Die Unterbringung in Wald am Arlberg erfolgt in Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Appartements




Après-Ski

Wintersportler finden in Wald am Arlberg die optimale Mischung aus erholsamer Ruhe und zünftigem Après-Ski: Während man im Dorf selbst den Abend eher bei einem guten Essen in einem der gemütlichen Restaurants ausklingen lässt, gibt es direkt an der Talstation am Sonnenkopf die Möglichkeit, den Skitag mit einem Getränk in der beliebten Kelo-Bar zu beenden. Hier finden regelmäßig Veranstaltungen mit Live-Acts statt.

Anstelle eines regen Party-Lebens weisen die Orte im Klostertal ein umso größeres Angebot abseits der Piste vor. So ist der Sonnenkopf beispielsweise nicht nur ein Paradies für Skifahrer. Eine 2 km lange Rodelbahn führt von der Berg- zur Mittelstation. Wanderer finden auf dem sonnigen Hochplateau drei Winterwanderwege, darunter einen der schönsten des gesamten Vorarlbergs: Der Weg zum Gipfelkreuz am Muttjöchle (2.074 m) war früher Schneeschuhwanderern und Skitourengehern vorbehalten. Nun können Sie den Gipfel auch ohne Hilfsmittel erreichen - und einen wunderschönen 360-Grad-Blick über die umliegende Bergwelt genießen. Besonders Mutige wiederum zieht es zum Fallbach-Wasserfall, wo Sie im Winter die längste durchgehende Eisroute Österreichs finden. Auf 700 m Länge können sich Eiskletterer hier austoben.

Wer es ruhiger mag, der kann die Stille und den Meersalz-Soledampf in der Salzgrotte Vorarlberg genießen. Die Grotte wurde in Dalaas in den Fels gesprengt und mit 44 Tonnen Himalaya-Salz ausgekleidet.

Suchen & Buchen

Top Rated Unterkünfte